Persönliches            

Ich bin Stefanie Schremmer und wohne in Wesel am Niederrhein.
Seit 15 Jahren bin ich selbständig tätig und unterrichte Kinder in Englisch, vornehmlich in Kindergärten. "Early English and more" habe ich das Konzept genannt.  

Seit April 2011 bin ich auch Meditationslehrerin und Seminarleiterin für Persönlichkeitsentwicklung nach dem Dalmanuta-Prinzip für Erwachsene.
(Weitere Informationen über das Dalmanuta-Prinzip auf meiner Seite "Aktuelles" das Interview mit Nova-Expert oder www.dalmanuta-prinzip.com oder www.dalmanuta-prinzip.de Peter Michael Dieckmann)

Im Laufe der Zeit wurde mir mehr und mehr bewusst, dass es in beiden Tätigkeitsbereichen um das selbe geht: Es geht um Gefühle ! Gefühle des Selbstvertrauens, der Selbstachtung, des Mitgefühls und nicht zuletzt der Lebensfreude.
Die Kinder lernen die englische Sprache quasi nebenbei. Sprache ist eines der hauptsächlichen Werkzeuge der Verbindung. Sich mit anderen Menschen verbunden zu fühlen. "We are the world", singen wir manchmal gemeinsam im Kindergarten. Sie lernen die Sprache kennen, die die meisten Menschen auf dieser Welt sprechen.

Primär sind jedoch auch die Botschaften, die in der für Kinder neuen Sprache vermittelt werden.

-Erfolgserlebnisse beim Sprechen und Verstehen.
-Keine Scheu in Zukunft, sich mit fremden Sprachen und somit auch Kulturen zu     beschäftigen.
-Keine Berührungsängste, anderen Menschen mit anderen Kulturen gegenüber: "We are the world."

Auch bei der Meditation, so wie ich sie nach dem Dalmanuta-Prinzip lehre, geht es um Selbstwertgefühl, Mitgefühl und Lebensfreude.                                                                 
Wie kam Meditation und Dalmanuta-Reiki in mein Leben?


Im Herbst 2006 begegnete ich meinem Meditations- und Reikilehrer Peter Michael Dieckmann aus Duisburg, bei dem ich selbst Seminare besuchte.

Im April 2010 fasste ich dann den Entschluss selber Meditations- und Reikilehrerin zu werden.

Vielen Dank Peter, vielen Dank Karina, dass ihr mich auf diesen Weg geführt habt. Ich habe durch die Lehrerausbildung Fähigkeiten in mir entdeckt, von denen ich niemals geglaubt hätte, dass ich diese habe.

Mit meinen Meditationsabenden und vor allen Dingen in den Seminaren nach dem Dalmanuta Prinzip möchte ich noch viele Menschen erreichen und ihnen zeigen, wie sie die Tore zum Himmel, zum Herzen und zur Welt öffnen und offen halten können.

Die Begleitung der Lehrer während der einjährigen Ausbildung und als Coach tätig zu sein, bereiten mir große Freude.

Seit Januar 2011 finden meine monatlichen Meditationsabende in der Dietrich-Bonhoeffer- Str. 27 in Wesel statt. Seit September 2011 gebe ich meine Seminare in Österreich, auf dem schönen Danielsberg. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an Hannes Viehauser und Crew, die uns an diesem wunderbaren Ort so herzlich empfangen und umsorgen. Es ist immer wieder schön und ein Erlebnis dort zu sein !

Von ganzem Herzen danke ich auch meinem lieben Mann Christoph, der mich auf diesem Weg unterstützt und begleitet. Das ist ein wunderbares Geschenk !